11.09.2014 – Eine Schifffahrt auf der Talsperre Pöhl

Pöhl17Die Selbsthilfegruppe Plauen (Schlaganfall und andere Hirnschädigungen und Angehörige)unternahm einen Ausflug zur Talsperre Pöhl, um dort mit einem Ausflugs-Schiff das „Vogtländische Meer“ zu erkunden. 

Dies war eine recht nasse Angelegenheit, da es an diesem Tag in Strömen regnete.Pöhl
Doch die Teilnehmer ließen sich davon nicht abschrecken und hatten trotz des ungemütlichen Wetters viel Spaß.
Im Inneren des Schiffes bei Kaffee und Kuchen konnten alle die Fahrt genießen und miteinander ins Gespräch kommen.
Besonders erstaunt waren alle über den niedrigen Wasserstand der Talsperre.
Ein gelungener Ausflug, der in den nächsten Jahren sicher wiederholt wird.

Im inneren des Schiffes kamen wir ganz gut zurecht, nur der Weg zum Schiff ist ziemlich steil und beschwerlich und ohne Hilfe des Kapitäns fast nicht zu bewältigen (wofür wir uns bedanken).
Es wäre schön wenn sich dafür eine Lösung finden würde

Pöhl0

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.